Linguine Pesto Rosso

Pesto Rosso Pasta

Linguine! Wer liebt Sie nicht?

Wir führen im Mercato Shop Eugenio diverse Sorten von Pasta und teilen mit Ihnen eines unserer Lieblingsrezepte mit Produkten, die Sie direkt bei uns in Shop erwerben können.

1. Schritt – die Linguine

Zuerst Sie nehmen einen Topf zu Hand, füllen diesen zu 2/3 mit Wasser und dringen Sie das Wasser zum Kochen. Vergessen Sie nicht eine Prise Salz hinzuzugeben. Dann müssen unserer Linguine in den Topf. Wir verwenden hier unsere allseits beliebten Linguine no. 13 von ”RUMMO”, denn sie schmecken nicht nur gut, sondern sie sind auch glutenfrei. Die glutenfreien Produkte von ”RUMMO” wurden erstmals 2015 auf den Markt gebracht. Der Hersteller feierte zuletzt sein 175. Jubiläum und somit 175 Jahre Exzellenz. Wir sind stolz, dass wir solch ein traditionsreiches und erstklassiges Unternehmen unterstützen.

2. Schritt – die Soße

Während die Linguine kochen, bereiten wir in einer Pfanne die Soße zu. Wir fangen an mit einem Schuss von unserem Olivenöl der Firma „Planeta“. Sobald das Öl heiß ist, geben wir 3 Esslöffel von unserem Pesto Rosso (4 für jene, die es extra cremig mögen) hinzu und braten dieses für etwa 5 Minuten an. Die Hauptzutaten in dem Pesto, sind halbgetrocknete Tomaten und Ricotta, die gemeinsam eine Geschmacksexplosion kreieren.

3. Schritt – der letzte Schliff

Natürlich dürfen wir die Linguine nicht vergessen denn es werden nur 5 Minuten Kochzeit empfohlen. Nun ist es an der Zeit die Nudeln abzugießen. Aber aufpassen – 2 Schöpfer Pasta Wasser lassen wir übrig, denn diese ultimative Geheimzutat kommt nun zu unserem Pesto in die Pfanne. Alles gut verrühren und einige Minuten köcheln lassen. Würzen nach Geschmack und schon kommen die Linguine hinzu. Noch 2 Minuten anbraten und mit Parmesan verfeinern und fertig ist unsere Pasta Rosso!


Der Olivenhain der Firma Planeta erstreckt sich über 98 Hektar in der Contrada Capparrina, einer Naturoase von seltener Schönheit im Süden Italiens. Die Landshcaft erstreckt sich über einen kleine Hügel wo die Olivenbäume künstlerisch aneinandergereiht sind. Schafft man es über die Olivenbäume hinaus erblickt man einen blendend weißen Sandstrand voller weißer Blumen, an dem auch die Meeresschildkröten dr Art Caretta gern Station machen. 

Recommended Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.